Kurzmeldungen

Abschlusskonferenz am 15. Mai  im Steigenberger Hotel Sonne in Rostock
Auf der Abschlusskonferenz berichteten wir über die wissenschaftlichen Erkenntnisse und konkreten Ergebnisse unseres Projektes. Mehr dazu erfahren Sie in dieser Pressemitteilung bzw. in diesem Artikel.

Bildungsministerium M-V reagiert auf das Positionspapier
Herr Minister Brodkorb dankt für die konkreten Vorschläge und regt eine enge Kooperation mit dem Referenten für Informatische Bildung und Medienerziehung an. Der Kontakt ist bereits hergestellt. Zudem verweist das Ministerium auf den Ergebnistransfer des Schulversuchs „Schulische Medienbildung in M-V." Die Schaffung der Infrastruktur mit breitbandigen Internetzugängen, die Installation von Lernplattformen und der entsprechende technische Support wird als Aufgabe der Schulträger angesehen.

Positionspapier zur Medienkompetenz in der schulischen und beruflichen Bildung
Ein breites Bündnis wendet sich mit konkreten Vorschlägen zur Schaffung von besseren Rahmenbedingungen an das Bildungsministerium in Schwerin, um der Förderung von digitaler Medienkompetenz mehr Beachtung zu schenken. Hier das Positionspapier zum Download.

Fortbildung für Berufsschullehrer und betriebliche Ausbilder
Am 26.10. startet ein vom IQMV als Lehrerfortbildung anerkannter praxisnaher Kurs mit drei Workshops (am 26.10., 23.11 und 14.12.) sowie zwei begleiteten Online-Lernphasen zur mediengestützen Lehre im Berufsschulkontext. Näheres finden Sie in der Beschreibung.

„Wir sind schon ein merkwürdiges Volk, wenn wir mit Freude Maschinen bedienen,
aber jedes Lächeln gefriert, wenn es sich um die Bedienung von Menschen handelt.“

(Roman Herzog)

 

Q² Ausbildungsoffensive Dienstleistungsqualität! ist ein Verbund-Projekt und erstreckt sich über eine Gesamtlaufzeit vom April 2009 bis Mai 2012.

Das Gesamtziel des Projektes Q² besteht in der Entwicklung und Erprobung eines innovativen didaktischen Konzeptes, das einerseits den besonderen Bedingungen der auszubildenden Jugendlichen gerecht wird und andererseits die Voraussetzungen für eine Verbesserung der Dienstleistungsqualität in der beschäftigungsintensiven Tourismusbranche schafft. Dem ordnen sich weitere Ziele unter.

Warum ist der neue didaktische Ansatz für die Beteiligten so interessant?

Durch Abstimmung des E-Learning 2.0 auf die Jugendlichen, ihre individuellen Voraussetzungen und ihre besonderen Fähigkeiten und Fertigkeiten (unter anderem als Vertreter der Net Generation) ist zu erwarten, dass die Motivation der Jugendlichen zur Teilnahme an der Ausbildung sowie ihre Identifikation mit dem zu erlernenden Dienstleistungsberuf wesentlich steigt.
Davon profitieren die ausbildenden Unternehmen, vor allem aber profitieren die Gäste in MV, die bei freundlicher und kompetenter Bedienung und Beratung gern kommen und gern wiederkommen werden.

Hier finden Sie unseren Flyer zum Projekt
Dateityp: PDF - Größe: 1 MB
Projektinfo Oktober 2010
Dateityp: PDF - Größe: 184 kB

Q² Ausbildungsoffensive Dienstleistungsqualität! ist ein Projekt im Rahmen der BMBF-Ausschreibung „Entwicklung und Einsatz digitaler Medien in der beruflichen Qualifizierung“  und wird gefördert vom